Welches Ehrenamt betreiben Sie und bei welchem Verein?
Michael Groener: Ich helfe bei der Essensausgabe der Münchner Tafel im Team Milbertshofen mit.

Welches Ziel / Welche Ziele erfüllt der Verein, für den Sie sich einsetzen?
Michael Groener: Unterstützung durch Lebensmittel an Menschen in Armut.

Wie sieht Ihre Aufgabe dort konkret aus?
Michael Groener: Ich helfe bei der Verteilung von Kühlwaren mit.

Wie sind Sie zu diesem Ehrenamt gekommen?
Michael Groener: Ich wollte ein Zeichen setzen durch ein positives Ende einer schweren Krankheit innerhalb der Familie.

Wie lange machen Sie das schon?
Michael Groener: 3,5 Jahre.

Was machen Sie, wenn Sich nicht sozial engagieren?
Michael Groener: Ich bin Global Account Manager für den Bereich Automotiv bei der Firma Hitachi Data Systems (eine 100% Tochter der Hitachi Ltd.).

Wie viel Zeit nimmt Ihr Ehrenamt in Anspruch?
Michael Groener: 4-5 Stunden pro Woche.

Welche Bedeutung hat dieses Ehrenamt für Sie persönlich?
Michael Groener: Einerseits notleidenden Menschen zu helfen und dadurch einen offenen, toleranteren Blick über das eigene Arbeitsleben hinaus zu bekommen. „Der Kopf ist rund damit unsere Gedanken die Richtung ändern können.“ Von Albert Einstein.

In welchen anderen Bereichen kann man sich in Ihrem Verein noch engagieren?
Michael Groener: Lebensmittelspenden, Geldspenden, Mitglied werden…

Wenn Sie einen Wunsch frei hätten, was würden Sie sich für die Zukunft Ihres Vereins wünschen?
Michael Groener: Ich würde mich sehr freuen wenn durch den Beitrag der Ehrenamtlichen die Grundlage geschaffen wird, dass einige der Bedürftigen wieder in ein strukturiertes Arbeitsleben zurückfinden werden.

Vielen lieben Dank für das Interview 🙂

Weitere Informationen zum Münchner Tafel e.V. findet ihr hier.

Advertisements