Welches Ehrenamt betreibst Du und bei welchem Verein?
M. Cosenza: Katzenstreichlerin auf der Krankenstation des Münchner Tierheims.

Welches Ziel / Welche Ziele erfüllt der Verein, für den Du Dich einsetzt?
M. Cosenza:  Der Tierschutz liegt mir sehr am Herzen, deswegen lebe ich vegan und unterstütze den Tierschutzverein, zu dem das Münchner Tierheim gehört, in seinem Bestreben, Tiere zu retten, zu schützen und Aufklärung zu betreiben.

Wie sieht Deine Aufgabe dort konkret aus?
M. Cosenza: Ich gehe an jedem freien Tag ins Tierheim und kümmere mich dort um die Katzen, die auf der Krankenstation sind. Ich komme zum Streicheln, Spielen und Gesellschaft leisten. Zudem habe ich einen Patenkater, der auch im Tierheim ist, den ich auch zu jeder freien Minute besuche.

Wie bist Du zu diesem Ehrenamt gekommen?
M. Cosenza:  Durch mein Engagement im Tierschutz.

Wie lange machst Du das schon?
M. Cosenza:  Im Tierheim bin ich nun seit ca. einem Jahr tätig.

Was machst Du, wenn Du Dich nicht sozial engagierst?
M. Cosenza:  Ich arbeite als Flugbegleiterin.

Wie viel Zeit nimmt Dein Ehrenamt in Anspruch?
M. Cosenza: Gerne und mit viel Herzblut jede freie Minute.

Welche Bedeutung hat dieses Ehrenamt für Dich persönlich?
M. Cosenza:
Es erfüllt mich mit viel Freude und Glück zu sehen, dass ich den Katzen, denen es ohnehin nicht so gut geht, mit Streicheleinheiten und Spielstunden die Zeit im Tierheim etwas verschönern kann.

In welchen anderen Bereichen kann man sich in Deinem Verein noch engagieren und welche Fähigkeiten muss man dafür mitbringen?
M. Cosenza: Das Münchner Tierheim ist ständig auf der Suche nach ehrenamtlichen Helfern, ohne die die Arbeit für die Pfleger oft gar nicht oder nur sehr viel erschwerter, zu erledigen wäre. Gassigeher für die Hunde und helfende Hände für die Kleintierstation sind immer gesucht! An erster Stelle sollte man natürlich Tierliebe mitbringen!

Wenn Du einen Wunsch frei hättest, was würdest Du Dir für die Zukunft Deines Vereins wünschen?
M. Cosenza: Dass der Tierschutzverein finanziell auf soliden Füßen steht und es viele Menschen gibt, die sich gerne ehrenamtlich und mit Spenden an der tollen Arbeit des Vereins beteiligen.

Vielen lieben Dank für das Interview 🙂

Weitere Informationen zum Verein Lebenshilfe München findet ihr hier.

Anbei seht ihr ein paar bildhafte Eindrücke der süßen Samtpfoten:

Bilder: ©Michaela Cosenza

Advertisements